Home / IT News / Skypecasts und Skype Public Chats

Skypecasts und Skype Public Chats


Skype Chats ermöglichen es, sich mit anderen Skype Usern aus der eigenen Kontaktliste schriftlich auszutauschen. In den Chats können Url’s, animierte Emoticons oder mit neueren Skype Versionen auch Videos eingefügt werden. Die Skype Chat History ermöglicht es den Inhalt früherer Skype Chats erneut abzurufen.

Mit Skype Gruppen Chats kann man Chats mit bis zu 100 Personen in einem IRC ähnlichen Interface durchführen. Die zum Gruppen-Chat eingeladenen Skype User lassen sich dabei als Chat-Gruppe abspeichern, sodass erneute Einladungen bei einem wiederholten Gruppen-Chat nicht mehr notwendig sind.

Durch Skype Public Chats ist es jedem Skype User möglich einen eigenen öffentlichen Chatraum einzurichten und sich mit anderen Skype Usern, die ähnliche Interessen haben, über bestimmte Themen auszutauschen. Skype Public Chats sind ab der Version SKype 3.0 implementiert.

skypecastsEine besondere Form von Skype Chats sind die Skypecasts. Skypecasts wurden am 3. Mai 2006 freigegeben. Skypecasts sind moderierte Gruppendiskussionen an denen bis zu 100 Skype User gleichzeitig teilnehmen können. Der Moderator muss dabei den Skypecast, wie eine herkömmliche reale Diskussion steuern. Er kann einzelnen Skype Usern das Wort erteilen, aber auch wieder entziehen und bestimmen wer wann reden darf. Skypecasts wurden am 3. Mai 2006 in Skype implementiert.

Wie nimmt man an einem Skypecast teil?

[youtube://de.youtube.com/watch?v=8AdnfK2I6aw]

Wie erstellt man einen Skypecast?

[youtube://de.youtube.com/watch?v=NDjxP-v687Y]

[youtube://de.youtube.com/watch?v=XUPUYuCu0nU]

Internetfokus
Information
Copyright © 2020 | Internetfokus.de | Alle Rechte vorbehalten
Internetfokus.de übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.